zum Newsletter anmelden

Was brauchen Sie und Ihr Familien-Unternehmen? Genau hinschauen…

…verborgene Ursachen erkennen, effektive Lösungen entwickeln für mehr Gelassenheit und mehr Ergebnis

Nach den wirklichen Ursachen mancher Herausforderungen des unternehmerischen Alltags wird häufig nicht gefragt. Ob bei guter Nachfrage und vollen Auftragsbüchern oder Auftragsflaute:  Manche unternehmerischen Herausforderungen werden gerne auf Seite geschoben.

  • Überlastung des Unternehmers
  • Keine Zeit für betriebliche Entwicklung
  • zu geringer Ertrag und Angst vor Preisanhebungen
  • nicht so tolles Betriebsklima und Mitarbeiterlaunen
  • zu geringe Produktivität, ungeklärte Abläufe…

Die sinnvollen Lösungen sind oft einfach und praxiserprobt

Der langjährige Unternehmensberater mit hoher Praxisorientierung geht mit Ihnen zusammen der ein und anderen Fehlentwicklung auf den Grund. Wenn Sie die wirkliche Ursache erkennen, sind Sie der passenden Lösung mit Sicherheit sehr nahe. Und dann wird Veränderung möglich.

„Georg von Koppen unterstützt FamilienUnternehmen darin, mehr Ergebnis und Gelassenheit auf allen Ebenen zu erreichen: Für den Unternehmer, für Mitarbeiter und für Kunden.“

Berater, Trainer, Fachbuchautor, NaturCoach, Moderator, Motivator, Speaker

Die heißen Unternehmer-Themen im Fokus: für GaLaBau, Bauhandwerk und andere Familienbetriebe

Einstein wusste es: „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und dabei andere Ergebnisse zu erwarten.“

Hier aktuelle Themen, die Unternehmer nennen, wenn sie bei Georg von Koppen Unterstützung holen. Und das gerade jetzt, in Wochen, die von Virus und mancher Unsicherheit geprägt sind.

„Wir sind am Limit durch extreme Auslastung"

Gerade während der Corona-Krise sind bei vielen Unternehmen Nachfrage und Auslastung extrem gestiegen.  Auftragsvorrat von sechs Monaten und mehr ist keine Seltenheit. Hier bringt Georg von Koppen seine Erfahrung ein: Überlast und Nachfrage effektiv managen, damit Qualität, Stimmung und Ergebnisse auf hohem Level bleiben.

"Geringe Auslastung, kaum Auftragspolster"

Immer wieder haben Betriebe nur eine geringe Nachfrage und vor allem auch eine geringe Erfolgsquote der Angebote. Setzen Sie die Erfahrung von Georg von Koppen ein, damit Sie am Privatkundenboom, gerade auch während der Corona-Zeit, teilhaben können.

"Zu viele Angebote landen im Papierkorb"

Manche Unternehmen haben eine zu geringe Erfolgsquote bei Privatkunden-Angeboten. Georg von Koppen: 50% Erfolgsquote sollten drin sein; besser 60% bis 80%, was von einigen Unternehmen erreicht wird. Hier geht es um Produktivitätssteigerung in der Akquisition.

"Mehr Freiraum für den Unternehmer"

Immer mehr leisten geht nicht! Sich in manchen Unternehmensbereichen entbehrlich zu machen, ist eine Kunst. Freiraum für die wesentlichen Aufgaben ist das Ziel.

"Zuviel Druck und Stress im Unternehmen"

Fakt ist: 50% des Stress im Unternehmen sind hausgemacht: Organisation, Strukturen, Zuständigkeiten… Also fangen wir an und reduzieren zunächst diese Stresstreiber. Und dann geht es an die persönlichen Stresstreiber, die auch entschärft werden.

"Produktivitätskiller fressen das Ergebnis auf"

Bei vielen Handwerks-Unternehmen und auch im Garten- und Landschaftsbau ist das Betriebsergebnis zu gering: Georg von Koppen ist Spezialist für das Aufspüren von Produktivitätskillern bei Privataufträgen. Da genau hinschauen, wo Steuerberater und Finanzspezialisten nicht schauen!

...die brennenden, individuellen Fragen

Was ist Ihre individuelle Frage? Angst vor höheren Preisen, unmotivierte Mitarbeiter, Betriebsübergabe, zu geringe Margen, Terminnot, Burnout-Gefahr… Nehmen Sie einfach Kontakt mit Georg von Koppen auf und stimmen Sie ab, zu welchen Fragen er Sie unterstützen kann. 

Einfach anfragen: Kontakt
Rufen Sie mich an: +49. 83 80. 98 246

Unternehmer gestalten sich eine Zukunfst-Collage

Aus der Beratungs-Praxis

  • „Die passenden Aufträge bekommen“ – Die „guten“ Aufträge gehen an Kollegen und der Unternehmer erstickt nahezu im „Kleinkram“: Deshalb genau hinschauen, die Ursachen finden und Lösungen entwickeln, damit die „richtigen“ Kunden erreicht werden.
  • „Es bleibt zu wenig Geld übrig“ – Auch hier: Genau hinschauen, Zusammenhänge erkennen und klären: Preise, Kosten, Produktivität; Lösungen entwickeln.
  • „Unternehmensnachfolge“ – Der Sohn kommt in das elterliche Unternehmen: Senior und Junior für die anstehenden Fragen sensibilisieren und ins Gespräch bringen, Eckpunkte vereinbaren, damit der Einstieg reibungslos klappt.
  • „MitarbeiterWorkshop als Motivationsschub zum Jahresstart“ – Mitarbeiter einbeziehen, im Rückblick und Vorschau die Herausforderungen benennen,  gemeinsame Wege klären.

blank

1. Beratung für FamilienUnternehmer: Großen Freiraum schaffen

Oft ist zu hören: „Noch mehr Druck und Stress im Unternehmen; das kann so nicht weitergehen“.

Und alles hat seine Ursachen. Deshalb stehen die hausgemachten Stressfaktoren bei der Unternehmensberatung im Mittelpunkt. Mehr Struktur, mehr Organisation, gleichmäßige Auslastung, sinnvolle Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden sind das Ergebnis. Lernen Sie die entscheidenden Faktoren kennen, die einige Stressfaktoren reduzieren. Das Ziel ist doch mehr Gelassenheit und Spaß bei der Arbeit, bei mehr Ergebnis.

Die Themen: Die richtige Position am Markt, die passenden Kunden finden, beste Preise, gute Strukturen, durchdachte Abläufe, Geld verdienen, glückliche Mitarbeiter und Kunden, mehr Ruhe, mehr Lebensqualität.

Besonders inspirierend ist es, Unternehmen zu begleiten und zu unterstützen, die nachhaltige Produkte realisieren und gleichzeitig sinngebende Arbeitsplätze schaffen.

Mehr zu Unternehmensberatung für Familienunternehmen

2. OutdoorBeratung / NaturCoaching: Die Stress-Minimierung

Die Weisheit der Natur auch für ganz normale Unternehmensfragen nutzen: OutdoorBeratung bietet ein weites Feld für effektive Entwicklungen für Ihr Unternehmen. Das Themenspektrum, mit dem Kunden kommen, ist sehr individuell:

  • Mehr Freiraum für den Unternehmer: Sich entbehrlich machen
  • Stimmige Entscheidungen finden und treffen
  • Runter mit dem Alltags-Stress, rauf mit mehr Spaß an der Arbeit

Mehr Struktur, mehr Organisation, sinnvolle Kommunikation mit Mitarbeitern und Kunden sind das Ergebnis. Und in der Natur ist der Entspannungslevel direkt unten. 

Mehr zu Unternehmensberatung für Familienunternehmen

Professionelles NaturCoaching für Unternehmer und Führungsmitarbeiter

Raus in die Natur: Mit ihr auf den Spuren Ihrer Herausforderungen und Fragen sein. Gedanken, Energien, Fühlen und Spüren… Die Natur hat Antworten parat, die im Kontext des Coachings sehr hilfreich sein können. Und außerdem: Entspannen, entschleunigen, zur Ruhe kommen, Abstand zum  Alltagsgeschäft finden. Dann tief eintauchen und losgehen. Und die besten Ideen kommen nicht am Arbeitsplatz oder im Seminarraum: Deshalb mal die Perspektive wechseln und die Impulse der Natur nutzen.

3. Energetische Komponenten: Eine Menge Energie und Gelassenheit

„Als drittes Element biete ich ab sofort ‚Energetische Komponenten‘ an. Das Handwerkszeug, dass ich die letzten Jahre kennenlernte, wird jetzt in meinem Leistungsspektrum ergänzt. Ganz in die Tiefe gehen und die Basis für stimmige Lösungen entstehen lassen.“

Die ‚Energetische Komponente‘ ist besonders für unterschiedliche Anliegen interessant:

  • Es spricht Unternehmerinnen und Unternehmer an, die bereits viel ausprobiert haben und jetzt mit verschiedenen anderen Modulen weitergehen wollen: zum Beispiel Organisations-Aufstellungen, Energetische Prozesse rund um das Unternehmen, auch um persönliche Stressfaktoren zu minimieren.
  • Zum andern werden Unternehmerinnen und Unternehmer angesprochen, die beobachten, dass trotz verschiedener Maßnahmen persönliche und/oder unternehmerische Engpässe sich nur wenig oder gar nicht verändert haben. Ziel ist, dass auf energetischer Ebene Veränderungen nach dem Prinzip „Ursache/Wirkung“ gefunden werden. Es geht zum Beispiel um immer wiederkehrende „Muster“, die sich auch durch entsprechende organisatorische Maßnahmen kaum verändern lassen.
    Typische Themen sind hohe / regelmäßige Mitarbeiterfluktuation, mangelnde Mitarbeitermotivation, immer wiederkehrende finanzielle Herausforderungen, besonders hoher, permanenter Stresslevel oder auch gehäufte Unfälle.

Auch hier ist das „genaue Hinschauen“ unerlässlich, damit produktive Zusammenarbeit und Erfolg eintreten können.

Mehr zu Unternehmensberatung für Familienunternehmen

Die Beratungs-Kunden: UnternehmerInnen und ihre Familienunternehmen 

Vom „Einzelkämpfer“ bis zum Familienunternehmen mit 5, 10, 20 oder auch 80 Mitarbeitern. Der Startup, das schnell gewachsene oder das etablierte Unternehmen: Alle können von einer profunden Erfahrung profitieren.

Georg von Koppen hat sich auf Unternehmen spezialisiert, die nachhaltige Individual-Produkte realisieren und sinngebende Arbeitsplätze ermöglichen. 

blank

Garten- Landschaftsbau und Bauhandwerk

Vor allem Unternehmen, die ihre Aufträge in Eigenakquisition erhalten, sind immer wieder erstaunt, wie mit oft einfachen Mitteln hohe Effektivität und relative Ruhe in das Tagesgeschäft kommt. 

Dienstleister und "EinzelkämpferInnen"

Gerade bei „One-Man / One-Women-Shows“ und Dienstleitern mit wenigen Mitarbeitern steht die Nutzung des eigenen Potentials und eine hohe Produktivität im Mittelpunkt.

Familienunternehmen mit Bezug zum Privatkunden

Die speziellen Herausforderungen von Familienunternehmen stehen im Fokus der Beratung: klare Strategische Ausrichtung, sinnvolle Strukturen und Abläufe, sicherer Informationsfluss im Tagesgeschäft.

Seit vielen Jahren kommen Unternehmer der verschiedenen Branchen auf Georg von Koppen zu: Sie wollen den boomenden Privatkundenmarkt optimal nutzen. Außerdem wollen Sie aktiv das Unternehmen gestalten, damit die tägliche Arbeit Freude macht und das Ergebnis auf allen Ebenen stimmt.

„Schaue tief in die Natur, dann wirst Du alles besser verstehen.“ Albert Einstein

Den Fokus wechseln: Dorthin schauen, wo vielleicht noch nicht hingeschaut wurde

Ursache und Wirkung: Gezielt „Verborgene Ursachen“ erkennen

Wenn eine Pflanze nicht wächst, bringt es gar nichts, ihr noch mehr Wasser, noch mehr Dünger und noch mehr Licht zu geben. Weshalb? Weil es sinnvoll ist, dass zuerst geschaut wird: Was braucht die Pflanze wirklich? So ist es auch mit einem Unternehmen. Es gilt, die tatsächliche Ursache für die individuellen Herausforderungen zu finden. Was braucht das Unternehmen? Was fehlt den Mitarbeitern? Was genau erfordert „Steigerung der Produktivität“? Weshalb kommen nicht genügend passende Aufträge? Darauf basieren alle weiteren Schritte. 

Sinnvolle und effektive Lösungen für die Alltagspraxis

Praxistaugliche Lösungen entstehen vor allem dann, wenn alle Betroffenen mit ins Boot geholt werden. „Aus Betroffenen Beteiligte machen“ ist der Grundsatz. Deshalb werden betroffene Mitarbeiter frühzeitig mit einbezogen, damit die Fragen von allen Seiten angeschaut werden können.

Zusammen mit der Weisheit der Natur

Georg von Koppen integriert die Weisheit der Natur in die Beratung. Dadurch entstehen immer wieder erstaunliche Erkenntnisse, Synergien und tiefere Einsichten in das, was gerade  wichtig ist. Das bedeutet auch: Raus in die kreativen Räume der Natur!